phone pencil envelop file-text2 link location bubbles3 printer
IFU CERT ISO 9001
FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wir nehmen Ihre Fragen sehr ernst. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen an dieser Stelle ein paar Fragen beantworten, die uns von Zeit zu Zeit immer wieder begegnen.

Einblenden aller Antworten
Ausblenden aller Antworten
  • Was sind unsere Einsatzgebiete?

    Wir verstehen uns als Dienstleister im Gesamtsystem Fahrzeug.

    Dabei werden von uns die wesentlichen Prozessschritte im Produktlebenszyklus oder beim Zulassungsprozess durch abgeleistet oder -je nach Auftrag- begleitet. Wir unterscheiden uns dahingehend von anderen Inspektionsstellen und Prüforganisationen, dass wir unsere Prüfungen und Bewertungen nicht allein auf Grundlage von Dokumentenprüfungen durchführen, sondern das Prüf- / Bewertungsobjekt einer ganzheitlichen Betrachtung im Gesamtsystem unterziehen.

  • Warum sollten Sie uns Ihre Projekte anvertrauen?

    Wir sind für Sie der richtige Partner, wenn Sie neben einer hohen Flexibilität und Zuverlässigkeit auch einen Dienstleister engagieren möchten, der sich mit ihren Projekten identifiziert und sich intensiv und kritisch mit den Sachverhalten auseinandersetzt, um ein möglichst nachhaltiges Projektergebnis für Sie und Ihre Kunden langfristig zu erzielen.

  • Wie umfassend ist unser Leistungsspektrum?

    Unser Leistungsspektrum umfasst den gesamten Produktlebenszyklus der Schienenfahrzeuge.

    Die IGT unterscheidet sich von den meisten Dienstleistern in ihrem Marktsegment dadurch, dass durch die Kombination von Ingenieurbüro mit eigenem Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) die gewünschten Dienstleistungen lückenlos und mit dem technisch-betrieblichen Fachwissen angeboten werden.

    Damit bieten wir unseren Kunden beginnend mit...

    • >dem Erstellen der Anforderungsspezifikationen,
    • >der Ablaufplanung für die einbahntypischen Prüfungen,
    • >den notwendigen Beantragungen aller Genehmigungen und des technisch-betrieblichen Netzzugangs,
    • >der bautechnischen Einstufung,
    • >der Beantragung der Brückenkompatibilitätsprüfungen,
    • >der Prüfung und Bewertung der Unbedenklichkeit,
    • >über die Durchführung der Probe- und Überführungsfahrten mit allen notwendigen Prüfungen
    • >bis hin zur gutachterlichen Bewertung

    ...alles, was für ein erfolgreiches Projekt benötigt wird.

    Dies gilt nicht nur für Neuzulassungen für Fahrzeuge, sondern auch die Prüfung und Bewertung von Änderungen am Fahrzeug.

    Auch wenn Kunden einen professionellen herstellerunabhängigen Güteprüfer, vom Rohbau über die Inbetriebsetzung bis zur Abnahmefahrt suchen, ist die IGT als Gesamtdienstleister die 1. Wahl.

    Darüber hinaus sind wir für unserer Kunden der erste Ansprechpartner für alle Abnahmeaktivitäten bei der Neubestellung von Fahrzeugen und nach planmäßigen Untersuchungen gemäß EBO.

    Die Bewertung von notwendigen Wiederherstellungsmaßnahmen an Unfallfahrzeugen und den Transport dieser Fahrzeuge zum Instandhaltungswerk gehören selbstverständlich auch zu unserem Dienstleistungsspektrum.

  • Verfügen wir über ein Qualitätssicherungssystem?

    Die IGT ist gemäß der aktuellen ISO 9001 QM-Zertifiziert und wird deshalb regelmäßig intern und extern auditiert.

  • Warum setzen wir betriebliche Versuchsleiter für Probefahrten ein?

    Betriebliche Versuchsleiter sind neben dem Triebfahrzeugführer für die sichere Durchführung von Probefahrten notwendig. Sie sind fester Bestandteil der Nebenbestimmungen der Genehmigungen des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) für die Durchführung von Probefahrten.

    Der betriebliche Versuchsleiter ist erster Ansprechpartner aller Beteiligten an den Probefahrten. Er sorgt für die Einhaltung der Regelungen zur Durchführung von Probefahrten und führt vor Ort Sicherheitsunterweisungen durch. Während der Probefahrten unterstützt der betriebliche Versuchsleiter das Mess- / Prüfteam mit betrieblich relevanten Informationen und koordiniert die Prüfungen und Messungen im betrieblichen Umfeld.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Versuchs- und Prüffahrt?

    Der Terminus der Probefahrten ist ein Oberbegriff für Versuchs- und Prüffahrten.

    Fahrten werden als Versuchsfahrten bezeichnet, wenn neue technische oder betriebliche Parameter des Eisenbahnsystems erprobt werden müssen, die in Abweichung zur EBO stehen oder für deren Erprobung von den Regelungen der EBO abgewichen werden muss.

    Fahrten werden als Prüffahrten bezeichnet, wenn die Fahrten ohne Abweichung von der EBO durchgeführt werden können und das Fahrzeug noch nicht zugelassen ist oder vom zugelassenen Zustand aufgrund von Änderungen abweicht.

  • Welche Qualifikationen haben unsere Mitarbeiter?

    Unsere Mitarbeiter sind in der Regel Ingenieure und einige davon verfügen über die Zusatzqualifikation zum Triebfahrzeugführer. Darüber hinaus beschäftigen wir Triebfahrzeugführer mit besonderen technischen und betrieblichen Zusatzqualifikationen.

    Einige unserer Ingenieure sind als Gutachter beim Eisenbahn-Bundesamt anerkannt.

    Selbstverständlich tragen bei der IGT auch kaufmännisch angestellte Mitarbeiter(innen) zum wirtschaftlichen Erfolg bei.

    Darüber beschäftigt die IGT mittlerweile ein Netzwerk aus verschiedensten Dienstleistern, um sich selbst auf ihr Kerngeschäft zum nachhaltigen Nutzen ihrer Kunden zu konzentrieren.

Wenn für Sie noch nicht die passenden Fragen oder Antworten vorhanden waren, dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie uns! Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Bertrand

Downloads